Über Uns

Ethos

Gemeinschaft - Im Miteinander statt Gegeneinander

Gemeinsam lässt sich die Welt ändern. Stück für Stück. Mit ehrlicher Kommunikation und freundschaftlichem Umgang werden Wünsche besser Verstanden, faire Lösungen gefunden und allfällige Frustration vermieden. Wir ziehen mit unseren Stakeholder an der selben Seite des Stricks – dem Strick, um ein Problem aus dem Sumpf zu ziehen.

Softwarekreationen für bedeutungsvollen Impact

Vier Augen sehen immer mehr als zwei. Co-Creation fördert das 4-Augen-Prinzip und garantiert in Kombination mit iterativen Überprüfungsverfahren absolute Transparenz und Möglichkeiten, Zielabweichungen früh zu erkennen und verhindern. Doch vier Augen haben auch mehr gesehen. Co-Creation fusioniert nicht nur die Erfahrungen zweier Welten, sondern auch die Ideen und die Perspektiven für unsere Umwelt. Gemeinsam lassen sich vielseitige, faire und sinnvolle Produkte finden, welche Gesellschaften und Systeme zum positiven verändern können.

Eine sinnstiftends Unternehmenskonzept für Experimente und soziale Innovation

Experimente brechen festgesessene Firmenstrukturen. Die einzig stetige Hierarchie, welche brudi kennt, ist die Handlungsmaxime der Ethik über Macht oder Profit. Verantwortungsvolle systemische und individuelle Freiheit, zusammen mit bedingungsloser Gleichberechtigung garantieren, dass jede*r Brudi mit Herzblut dabei ist – um bei brudi Gutes zu tun, der Gemeinschaft etwas zurückgeben, aus Dankbarkeit und Zufriedenheit mit dem selber Erreichten, aus Solidarität und im Bemühen darum, einen Beitrag zu sozialem Ausgleich und friedvollem Zusammenleben zu leisten.

brudi versucht nicht nur das Leben der Mitmenschen aus Philanthropie zu versüssen. Auch die MitarbeiterInnen sollen dank persönlicher Zufriedenheit das beste für die Gemeinschaft wollen. So treiben wir soziale Innovation - zur persönlichen Erfüllung durch Flexibilität und dynamische Anpassung von brudi an individuelle Lebenskonzepte unserer Talente. Mitgestaltung und -bestimmung in allen Ebenen, sowie wie das bestehen freundschaftlicher Verbindungen lässt Utopien wahr werden. Der gemeinsame Nenner zur Nachhaltigkeit für unsere Zukunft wiederspiegelt sich auch in den erarbeiteten Produkten wieder.

Selbstverständlich heisst das auch in allen Belangen beste Umsetzung für die Wünsche unserer Co-Creator, sofern diese nicht irgendwo mit der Menschlichkeit interferieren - mit zukunftsorientierten und nachhaltigen Ansätzen. Für eine bedingungslos lebenswerte Welt.

Mythos

Angebaut in den Hügeln Kolumbiens, verschifft in die Regale europäischer Supermärkte, gemahlen von den Killermächten des Imperialismus und Aufgebraut von Heerscharen williger Praktikanten: Kaffee, das flüssige Eldorado.

Sebastian 23

Nach zehn Jahren in der Zürcher Kaffeemühle der Softwareentwicklung, wusste der erste Brudi, dass mit neuen Ansätzen ethische und systemische Verbesserungen entstehen können. Der Kaffee wird nun selbst ins Büro importiert und von den Konsumenten selber gemahlen. Die Software, welche hier entsteht, soll in der Kreation die Entwickler und in der Ausführung die Nutzer begeistern. Mit Open-Source und ohne Bullshit – nicht für Imperialisten, sondern für die Gesellschaft.

Der erste Brudi fand einen weiteren Visionär und zusammen gründeten sie die brudi. Anfangs war die Webentwicklung die finanzielle Unabhängigkeit, um nebenher die eigene Plattform zu entwickeln, welche sich den selbstbestimmten Lebenskonzepten der Brudis anpasst und exzeptionelle Lösungen hervor bringt.

Der Erfolg und die Community bestätigen brudi - aus Zwei wurden Acht, aus Chaos wurde Scrum und auf das Web-Development folgte der Mesh-Journey mit dem Herzstück einer Cloud-platform.

entdecke unsereProjekte
brudi
de|en