Software Engineering

Das brudi Software Engineering besteht aus drei methodischen Schritten und erfolgt in interdisziplinärer Zusammenarbeit:

Design

Softwaredesign beginnt bei brudi im Kopf. Aus den Business-Anforderungen von KundInnen werden die Herausforderungen verstanden, um danach mit EntwicklerInnen technische Anforderungen zu definieren. Dieser Prozess wird Requirement Engineering genannt.

Umsetzung

In agilen Prozessen mittels Scrum entwickeln wir die Software nach dem Backlog Story für Story. In kurzen Iterationen, genannt Sprints, demonstrieren wir die erfüllten Acceptance-Tests, überprüfen gemeinsam die Wege zum Ziel und nehmen allenfalls Anpassungen am Backlog vor. Dies garantiert eine schnelle Reaktionszeit sowie Effizienzsteigerung für alle Beteiligten. Bug-Fixing und Laufzeit-Optimierung gehören bei brudi ebenfalls zum fortlaufenden Entwicklungsprozess.

Testing

Automatisches Ausliefern garantiert die Einhaltung der Acceptance-Tests und damit eine definierte Qualität der Software. Dieses “automated delivery” beinhaltet bei brudi, neben dem “continuous development”, insbesondere die “continuous integration”. Dabei muss jedes Codeteil einen kompletten Build bestehen, sowie durch unsere Tests laufen und diese bestehen.

brudi
de|en